Naziangriff auf die Alge.

Am 29.09 wurde die A.L.G.E. e.V. in Oschersleben von 3 Neonazis überfallen.
Die 3 schwarzgekleideten Männer warfen 2 Molotowcocktails auf das Gelände der Alge, aus dem gegenüber liegenden Park, doch durch glück entzündeten sich die Molotowcocktailos nicht.
Zwei der vermeintlichen Täter konnten flüchten, doch ein dritter „Sebastian C.“ (25 Jahre), wurde von den Bewohnern/innen der Alge, 200 m entfernt von dem Gelände, gefasst.
Seit Ende des Jahre 2009 kam es zu mehreren faschistischen Überfällen auf den Alge e.v. und auf alternative Jugendliche in Oschersleben . Doch die Molotowcocktails waren der „Höhepunkt“ der Angriffe.
Im Internet profellieren und rühmen sich die oscherslebener „Nazis“ mit selbst gedrehten Videos auf denen sie Hassreden schwingen oder Beispielsweiße die Alge „angreifen“, doch diese Videos sind für Zuschauer eher lächerlich .
Das zeigt die Notwendigkeit einer antifaschistischen Jugend in Oschersleben und die Wichtigkeit eines antifaschistischen Schutzraum wie der A.L.G.E. e.V. in Oschersleben.

Naziterror stoppen!!!
Solidarität muss praktisch werden.

http://www.youtube.com/watch?v=WJV9Ww-qEuw (Kiddie Nazi aus Oschersleben)


1 Antwort auf „Naziangriff auf die Alge.“


  1. 1 Bördeskin88 20. Oktober 2010 um 1:38 Uhr

    ihr habt echt ein anner waffel ihr schwulen antifanten, keiner braucht/will euch und eure bekloppte idiotie
    hasta la vista…
    ps : ich wohne in schermcke ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.